Gahry feiert ein heißes Doppel-Jubiläum

Freiwillige Feuerwehr vor 90 Jahren gegründet / SV Blau-Gelb wird 65

3440304_1_201507061055-GUS5JOKOV.1-ORG

Waldemar Heinsick, Klaus Wendto und Reinhard Geisler –“Alte Kameraden“ mit einem Gesamtalter von 235 Jahren haben beim Festumzug auf der Handdruckspritze von 1925 Platz genommen.

Bei knapp 36 Grad Celsius haben die Einwohner in Gahry gefeiert. Gleich zwei Jubiläen standen am Wochenende an: der 90. Gründungstag der Freiwilligen Feuerwehr sowie der 65. Geburtstag des SV Blau-Gelb Gahry.

Weiterlesen>>>

Countdown für Feuerwehr-Digitaltechnik läuft an

Es ist soweit: Die Einführung des digitalen Funkbetriebs für die Feuerwehren des Amtes Döbern-Land steht unmittelbar vor der Tür. Bei einer Ganztagsausbildung haben Angehörige von 20 Ortswehren aus dem Amtsbereich die neuen Geräte auf Herz und Nieren geprüft.

Bei der Einsatzbesprechung im Tschornoer Wald beraten der Mattendorfer Ortswehrführer Jörg Forchmann (l.) , Enrico Richter (2.v.l.), der Kreisausbilder der Trebendorf Feuerwehr Clemens Meyer (3.v.l.) und der Ortswehrführer der Feuerwehr Friedrichshain Frank Schulz. die gemeinsame Vorgehensweise.
Bei der Einsatzbesprechung im Tschornoer Wald beraten der Mattendorfer Ortswehrführer Jörg Forchmann (l.) , Enrico Richter (2.v.l.), der Kreisausbilder der Trebendorf Feuerwehr Clemens Meyer (3.v.l.) und der Ortswehrführer der Feuerwehr Friedrichshain Frank Schulz. die gemeinsame Vorgehensweise. Foto: Angela Hanschke/aha1
Weiterlesen>>>

Löschzwerge lernen die Umwelt kennen

Jeden zweiten Montag trommelt die Freiwillige Feuerwehr in Gahry ihren Nachwuchs zusammen und vermittelt ihm elementare Kompetenzen, damit er Verantwortung übernehmen kann, wenn es irgendwann mal erforderlich sein sollte. Dabei lernen die Zöglinge aber nicht nur, wie man Brände löscht, sondern auch ihre Umwelt ein bisschen näher kennen.

Die Feuerwehrkräfte von morgen: Carolin Vatter, Nancy Fechner und Jernou Chahin (hinten) mit ihren "Löschzwergen".
Die Feuerwehrkräfte von morgen: Carolin Vatter, Nancy Fechner und Jernou Chahin (hinten) mit ihren „Löschzwergen“. Foto: Steven Wiesner/swr1

Weiterlesen>>>

Feuerwehr rackert für Stützpunkt

2010 soll erstmals eine offizielle Wettkampfbahn stehen. 95 mal 15 Meter sind die Maße des neuesten Projekts der freiwilligen Feuerwehr: Hinter den beiden Feuerwehrgebäuden entsteht die erste offizielle Wettkampfbahn für die 28 aktiven Kameraden, wie Ortswehrführer Ronny Vatter (24) und der stellvertretende Ortsvorsteher Klaus Vatter erklären. Im kommenden Jahr sollen, sofern der Rasen angegangen ist, die ersten Wettkämpfe in Gahry starten.

Bislang stand nur der Sportplatz zur Verfügung. Dank der fleißigen Floriansjünger könnten die Kosten unter den angesetzten 3500 Euro bleiben. Das Feuerwehr-Schulungsgebäude trockengelegt, saniert und einen Toilettentrakt angebaut haben die Gahryer schon 2001. Der benachbarte Turm war komplett neu zu machen – das Holz war morsch.

Artikel: Lausitzer Rundschau, 18.04.2009, fm

Freiwillige Feuerwehr Gahry

Gegründet: 9. Februar 1925 Vor 80 Jahren fanden sich Paul Denkel, Wilhelm Luzia, Gustav Herkula, Fritz Steinfest, Oskar Noack und Heinrich Krauzig zur Gründungsversammlung zusammen.

Innerhalb kürzester Zeit traten weitere dreißig Männer aus der Gemeinde der Löschtruppe bei. Noch in der Gründungsnacht vom 9. auf den 10. Februar 1925 hatten sie die erste Bewährungsprobe zu be stehen. Mit der neuen Handdruckspritze rückten sie zu einem Brand in das benachbarte Trebendorf aus.

Weiterlesen>>>

Pech für Kindermannschaft bei Wettkämpfen in Gahry

Beim Feuerwehrfest in Gahry legten sich auch die Kindermannschaften mächtig ins Zeug.

 
Beim Feuerwehrfest in Gahry legten sich auch die Kindermannschaften mächtig ins Zeug. FOTO: Gerd Kundisch
Gahry. In Gahry wurde kürzlich große gefeiert. Anlass war das Jubiläum zum 80-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr. Fast das ganze Dorf war beim Festumzug und den anschließenden Wettkämpfen mit dabei. Von Gerd Kundisch
 

(mehr …)